Von den   Flying Swans betreute Fluggebiete


Gmunden Grünberg:

Auffahrt mit der neuen Grünbergseilbahn oder zu Fuß vom Parkplatz "Mülibankerl".    (ca. 1 Std)

Startrichtung:       SW  bis NW    Windanzeiger am Sendemast beachten oder FST Wetterstation abfragen. 

Landeplatz:           beim Schloss Weyer nördlich der Bahn.        Achtung Fahrverbot zum Landeplatz.

Notlandeplatz:     Schafwiese, in Startrichtung am Fuß des Grünberg.

Infos und Bilder auch im Schaukasten am Startplatz.

Besonderheiten und Gefahren:

Bei Talwind leider häufig überspült, am Startplatz setzt dann Rückenwind ein. 

Vorsicht beim Überfliegen der Seilbahn-Trageseile.

Am Landeplatz führt eine Bahnstrecke entlang, die Oberleitung im Landeanflug nicht mehr überfliegen.



Ebensee Feuerkogel:

Auffahrt mit der Feuerkogel Seilbahn

Ost      Startplatz:     bei der alten Sessellift Bergstation

Nord   Startplatz:     beim Hüttendorf

Nord    Startplatz:    Drachenrampe oberhalb vom Feuerkogel Haus

Landeplatz:               An der gegenüberliegenden Talseite in Rindbach.      Achtung Parkverbot und Fahrverbot zum Landeplatz!

Notlandeplätze:      Im Langbath-Tal beim Gasthaus in der Kreh oder am oberen Ende vom Langbathsee beim Jagdschloss

Besonderheiten und Gefahren:

Als Fluggebiet bei Westwind ungeeignet

Drachenrampe gleicht einem Klippenstart

Landeplatz ausreichend groß, jedoch an drei Seiten von Bäumen umgeben, häufig starker Talwind.

 



Bach Wolfshütte:

Soaring Kante Ost, mit Sonderregelung

Vereinbarung zwischen Herrn Hummer Hans Peter und Gleitschirmfliegerclub Union Flying Swans Traunsee

Unter folgenden Bedingungen erlaubt Herr Hummer das Betreten seiner Wiesengrundstücke zur Flugsportausübung:

* Die Flugsportler informieren sich genau über die Lage und exakten Grenzen der Grundstücke die betreten werden dürfen 

am beiliegenden Lageplan. Sollte der Grenzverlauf unklar sein darf nicht gestartet werden.

* Die Grundstücke und Pachtflächen der Familie Köttl dürfen nicht betreten werden.

* Der Grundstückseigentümer und die benachbarten Grundstückseigentümer und Pächter übernehmen keinerlei Haftung für   mögliche Personen- u. Sachschäden die durch die Erlaubnis zum Betreten bzw. Befliegen der Grundstücke und der darauf befindlichen Einrichtungen, Gegenständen bzw. Personen und Tiere erfolgt.

* Der Zugang zum Grundstück hat ausschließlich über die Westseite (Feldweg lt. Skitze) zu erfolgen.

 PKW bitte entlang der Asphaltstrasse beim Daxlgut parken.

* Der Grasbewuchs muss kurz sein und darf durch das Betreten keinen wesentlichen Schaden nehmen.

* Das Starten motorisierter Paragleiter ist nicht erlaubt.

* Um die Anzahl der Gleitschirmsportler möglichst gering zu halten gilt diese Vereinbarung nur für Mitglieder des

Gleitschirmfliegerclubs Union Flying Swans Traunsee.  Anderen Gleitschirmsportlern, die nicht Mitglieder dieses

Vereines sind, ist es untersagt das Gelände zu betreten. Die anwesenden Mitglieder des Vereins  Flying Swans Traunsee werden gebeten im Zweifelsfall den Mitgliedsausweis zu kontrollieren.

Die Flying Swans wünschen schöne und unfallfreie Flüge in unserer Region.